Das Reich der sieben Höfe – Sterne und Schwerter

geschrieben von Sarah J. Maas

erschienen bei dtv


Ein gefährliches Doppelspiel.
Ein Krieg, der das Reich der Fae bedroht
und eine unsterbliche Liebe.

Feyre hat Rhys und dem Hof der Nacht schweren Herzens verlassen. Denn ein Krieg steht bevor, der alles mit sich in den Abgrund zu reißen droht. Um mehr über die Pläne des Königs von Hybern herauszufinden, spioniert sie am  Hof von Tamlin, der mit dem König paktiert. Doch während der Krieg immer näher rückt, ist es Feyres Herz, das sich dem größten Kampf stellen muss …


Die Erzählung des dritten Bands der Reihe knüpft direkt am Ende des zweiten Bandes an und wird von Abenteuern, Intrigen, geheimen Plänen, Kämpfen, persönlicher Weiterentwicklung der Protagonistin und, ganz besonders präsent, Liebe beherrscht.

In diesem Teil lernen wir Feyre und ihre Gefährten noch besser kennen. Ihre Geschichten und Leidenswege und wie sie zusammen gefunden haben, sind erschreckend und zeugen aber auch von Vertrauen und Stärke. Auch tauchen hier wieder neue Charaktere auf und die Spannungen steigen ins unermessliche. Eine große Schlacht erwartet uns und das nicht nicht unbedingt auf dem großen Schlachtfeld.

Der Schreibstil ist wieder fantastisch und die Geschichte fesselnd und zum verlieben. Und das Ende… ohne Worte.

Lesespaß:5 out of 5 stars (5 / 5)
Schreibstil:5 out of 5 stars (5 / 5)
Inhalt:5 out of 5 stars (5 / 5)
Cover:5 out of 5 stars (5 / 5)
Durchschnitt:5 out of 5 stars (5 / 5)

Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis

geschrieben von Sarah J. Maas

erschienen bei dtv


Eine zerbrochene Seele. Ein Verführr.
Und ein Packt, der das Reich der Fae spaltet.

Aus den Klauen von Amarantha befreit, kehrt Feyre zurück an den Frühlingshof. Doch sie kann nicht vergessen, was sie tun musste, um Tamlin zu retten – und auch den Pakt mit Rhysand, dem gefürchteten High Lord des Nachthofes, schwebt wie eine Drohung über ihr. Jeden Monat muss sie eine Woche an seinem Hof verbringen. Was sie dort erlebt, stellt jedoch alles, woran sie bisher geglaubt hat, infrage …


Das Abenteuer von Feyre und Tamlin geht weiter. Die beiden Liebenden sind vereint und glücklich, wobei Feyre jetzt mehr eine Gefangene zu sein scheint als vorher. Aber was tut man nicht alles für die Liebe? Heiraten zum Beispiel? Naja fast zumindest würde ich sagen, denn der Pakt mit dem schrecklichen High Lord des Nachthofes verhindert diese glücklichen Stunden und führt unsere Heldin (ja wir können sie ruhig so nennen) auf ihr nächstes Abenteuer mit neuen Gefährten, Freunden und Feinden.

Wir erleben mit wie sich aus einem Pakt aus Not eine Freundschaft und Liebe wird. Diese Verbindung, die zwischen Feyre und Rhysand besteht, welche die durch ihren Pakt besteht, ist intensiver und mächtiger als man auf den ersten Blick sieht. Wir lernen alle Charaktere besser kennen und können hinter ihre Masken schauen. Wir lernen neue Figuren in diesem Abenteuer kennen und entweder lieben wir sie oder wir hassen sie. Die meisten liebe ich.

Der Schriebstil ist wieder unglaublich gut, die Handlungen wahnsinnig emotional und gefühlsvoll und die Geschichte hält einige spannende Wendungen bereit. Einige Dinge waren für mich sehr überraschend, andere dagegen habe ich erahnt.

Das Ende hat mich dann total fertig gemacht. Es hat mir das Herz zerrissen, dann geflickt, nur um es mir dann zu stehlen. Nichts kann Seelengefährten trennen, wenn sie sich erst einmal gefunden haben, aber in schweren Zeiten muss man Opfer bringen.

Ich liebe diese Geschichte von Feyre und ihren Gefährten und ich kann es gar nicht erwarten, den dritten Teil zu lesen.

Lesespaß:5 out of 5 stars (5 / 5)
Schreibstil:5 out of 5 stars (5 / 5)
Inhalt:5 out of 5 stars (5 / 5)
Cover:5 out of 5 stars (5 / 5)
Durchschnitt:5 out of 5 stars (5 / 5)

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

von Sarah J. Maas

erschienen bei dtv


Ein legendäres Reich. Ein Fluch.
Und eine Liebe, die über
Leben und Tod entscheidet.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.


Eine spannende, fesselnde und aufregende Geschichte mit super Schreibstil. Das war mein erstes Buch der Autorin und ich bin voll überzeugt von ihrer Geschichte.

Zusammen mit der Protagonistin entdecken wir die ganze Welt, besonders die der Fae, die auch für Feyre neu ist. Und obwohl sie am Anfang sehr viele Ängste und Vorbehalte hat, kämpft sie am Ende bis zum Tod für eine Liebe und das Leben aller in Prythian. Feyre ist eine sehr leidenschaftliche Frau und stellt sich der Verantwortung und ihren Ängsten.

Tamlin ist ein sehr interessanter Charakter genau wie Lucien und Rhysand. Alle drei spielen die entscheidenden Rollen in der Geschichte. Tamlin ist der, für den Feyre kämpft, Lucien wird ein unerwarteter Freund für sie und Rhysand ist jemand, der ihr irgendwie hilft, der aber eigentlich der Böse sein müsste. Sie alle sind darauf angewiesen, dass Feyre in ihr Leben tritt und für sie kämpft.

Diese Geschichte hat mich berührt und gefesselt und ich bin sehr gespannt, wo diese Reise noch hinführt, denn das Ende war spektakulär. Ein Abenteuer, welches seines gleichen sucht und definitiv süchtig macht.

Lesespaß:5 out of 5 stars (5 / 5)
Inhalt:5 out of 5 stars (5 / 5)
Schreibstil:5 out of 5 stars (5 / 5)
Cover:5 out of 5 stars (5 / 5)
Durchschnitt:5 out of 5 stars (5 / 5)

Eragon – Reihenvorstellung

geschrieben von Christopher Paolini

erschienen bei cbj Verlag

Dieser Text könnte Spoiler enthalten.
Bitte nur lesen, wenn ihr wenigstens Teil ein schon
gelesen oder gehört habt.
Ansonsten: Lesen auf eigene Gefahr.


Als Eragon bei der Jagd einen blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Denn dem vermeintlichen Stein entschlüpft ein Drachenjunges und beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt …


Saphira, Eragons blau geschuppter Drache Cover von Bd.1 (alte Auflage)

 

„Eragon – Reihenvorstellung“ weiterlesen

Clans of London – Schicksalsmagie

von Sandra Grauer

erschienen bei Ravensburger Bücher


Caroline Magie ist mächtiger als alles, was die Hexenclans von London bislang erlebt haben. Aus Angst davor, dass Caroline eine uralte Prophezeiung erfüllen und sie alle ins Verderben reißen könnte, machen die beiden mächtigsten Clans erbarmungslos Jagd auf die junge Hexe – darunter auch die Familie ihrer großen Liebe Ash. Kann sich Caroline überhaupt noch sicher sein, dass Ash weiterhin auf ihrer Seite steht? Verzweifelt flieht sie in die Obhut von Henri und dessen Familie von Voodoozauberern. Doch wohin sie sich auch wendet – Caroline kann ihren Feinden nicht entkommen. Wenn sie ihr Schicksal noch abwenden will, muss sie sich dem Kampf stellen …


„Clans of London – Schicksalsmagie“ weiterlesen

Clans of London – Hexentochter

von Sandra Grauer

erschienen bei Ravensburger Bücher


Als Caroline den geheimnisvollen Ash kennenlernt, ahnt sie nicht, dass ihr Leben schon bald in seinen Händen liegen wird. Denn Ash ist ein Magier und Caroline eine Hexe. Eine Hexe, deren Magie nie aktiviert wurde – und das wird sie an ihrem 18. Geburtstag das Leben kosten. Während Caroline und Ash alles daransetzen, dieses Schicksal durch ein magisches Ritual abzuwenden, kommen sie sich immer näher. Doch dann erfährt Caroline, dass die beiden mächtigsten Hexenclans von London Jagd auf sie machen. Denn Caroline ist Teil einer uralten Prophezeiung. Und sollte diese sich erfüllen, sind die Hexenclans dem Untergang geweiht …


„Clans of London – Hexentochter“ weiterlesen

TausendMalSchon

von Marah Woolf

erschienen beim Dressler Verlag


Es gibt drei Dinge, die die 18-jährige Sascha sich fest vorgenommen hat: Sie wird in diesem Leben ihre Bestimmung nicht annehmen. Sie wird niemanden wegen ihrer Gabe in Gefahr bringen und ihre Seelenmagie tief in sich verschließen. Auf der sturmumtosten Atlantikinsel Alderney ließen sich diese Vorhaben in die Tat umsetzen, aber dann taucht eines Nachts Cedric de Gray auf. Erst rettet er sie vor dem Ertrinken und dann vor einem Seelenjäger, der es auf Sashas kostbare Seele abgesehen hat. Doch diese übt auch auf Cedric einen unwiderstehlichen Reiz aus, denn mit nur einem Splitter davon könnte er ewig leben. „TausendMalSchon“ weiterlesen

Mondprinzessin

von Ava Reed

erschienen beim Drachenmond Verlag


Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war.
Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm …
„Mondprinzessin“ weiterlesen

Aschenkindel

von Halo Summer

erschienen beim Drachenmond Verlag


„Du bist schon ein komisches Mädchen“, sagt meine gute Fee. „Jedes andere Mädchen in deiner Situation wäre überglücklich, auf so einen Ball gehen zu dürfen. Noch dazu auf einen, bei dem es sich in einen Prinzen verlieben und damit seinem Elend entkommen könnte!“ 
Tja, wo sie recht hat, hat sie recht. Ich bin ein komisches Mädchen. Und ich habe fest vor, eins zu bleiben!
Claerie Farnflee wurde vom Schicksal nicht grade verwöhnt. Erst starb ihr Vater, dann folgte der gesellschaftliche Absturz und seither wird ihr das mühselige Leben der Armut von einer bösen Stiefmutter und ihren zwei garstigen Schwestern versüßt. Ist Claerie deswegen unglücklich? Nein – jedenfalls nicht unglücklich genug, um sich jedem dahergelaufenen Prinzen an den Hals zu werfen.
So denkt sie, doch an einem düsteren Gewittertag begegnet sie im Verbotenen Wald einem Fremden und das, was sie für unmöglich gehalten hat, passiert: Ihr Schicksal nimmt einen geradezu verstörende Wendung – selbst Prinzen und Bälle spielen darin keine unbedeutende Rolle mehr …
„Aschenkindel“ weiterlesen

Goldene Flammen

von Leigh Bardugo

Erschienen bei Knaur Verlag


Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren von Ravka. Jemand, der entbehrlich ist – ganz anders als ihr Kindheitsfreund Malyen, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Doch als Alina Mal bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich alles für sie, denn sie findet heraus, dass sie eine Grisha ist, die über große Macht verfügt.
Alina wird ins Trainingslager der Grisha versetzt, der magischen und militärischen Elite Ravkas. Dort findet sie einen ganz besonderen Mentor: den ältesten und mächtigsten der Grisha, der nur der „Dunkle“ genannt wird und der schon bald ganz eigene Pläne mit Alina verfolgt.
„Goldene Flammen“ weiterlesen