Daughter of Smoke and Bone

von Laini Taylor

erschienen beim Fischer Tor Verlag (FJB)


Ein Cover, dass mich magisch anzieht. Wer würde das nicht ansehen? Nicht vielaussagend, aber dennoch so schön.

Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Sekte opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist?
Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …


Ein Mädchen mit blauen Haaren. Zwei Leben in verschiedenen Welten. Eine Liebe, die falsch sein soll. Aber wie kann Liebe und Hoffnung falsch sein?
Diese Geschichte ist spannend, aufwühlend und fantasievoll, denn ohne Fantasie kannst du dir das alles gar nicht vorstellen.
Karou lebt in Prag, geht auf eine Kunstschule und hat die weltlichsten Probleme. Die meiste Zeit jedenfalls. Denn sie ist mit Wünschen, Missionen und Chimären aufgewachsen. Lebewesen, die aus verschiedenen Tieren bestehen und manche haben auch menschliche Teile. Man kann sich das gar nicht immer vorstellen, wie das aussieht.

Karou kennt nur die vier Chimären bei denen sie aufgeweichten ist, die ihre Familie sind. In der Menschenwelt muss sie oft Aufträge erfüllen und manche sind nicht immer besonders schön. Und dann kommt eine Zeit in der auf einmal alles anders wird, weil die Seraphim in die Meschenwelt kommen. Darunter einer, der Karou töten will und es dann doch nicht tut.

Es ist toll mit Karou so vieles zu erleben und zu entdecken. Auch mit Akiva können wir eine Menge erleben und lerne so die beiden im Laufe der Geschichte immer besser kennen.
Aber dieses Buch ist ganz offensichtlich nur der Anfang eines großen Abenteuers, denn es herrscht Krieg zwischen zwei Völkern und Karou und Akiva sind irgendwie mitten drin, aber wollen eigentlich nur Frieden.

Ich bin gespannt, wie es mit den beiden weiter geht, denn sie lieben sich und begehen beide Hochverrat, auch wenn Karou es eigentlich gar nicht weiß. Denn sie ist doch ein Mensch, oder?

Es werden viele Geschichten offenbart und Fragen beantwortet, die man am Anfang des Buches hat. Es wird so vieles abgeschlossen und doch steht das große Abenteuer erst noch bevor.
Ich bin sehr gespannt auf Band 2.

Der Schreibstil ist super und die Geschichte wird an keiner Stelle langweilig oder langatmig. Es ist alles entscheidend für das vorankommen der Geschichte und für all die Erklärungen. Die Perspektive wechselt immer mal zwischen Karou und Akive, obwohl man beim ersten Wechsel natürlich noch nicht weiß, wer das ist. Wir lesen das ganze aus der auktorialen Perspekive, sodass wir oft fast alles wissen.

Für alle die Engels- und Dämonen- Geschichten mögen ist das auch das richtige, auch wenn es hier Seraphim und Chimären sind. So genau kann man nur nicht sagen, wer die  guten und wer die bösen sind.

Eine gute Fantasy Geschichte mit Liebe, Herzschmerz und Verrat, mit Abenteuer und Freundschaft. Eine top Empfehlung von mir (auch wenn es ein Reseda war, fand ich es nach all den Jahren immer noch so toll; Band zwei und drei kenne ich noch nicht, folgen aber sehr bald.)

Schreibstil:5 out of 5 stars (5,0 / 5)
Inhalt:4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)
Lesespaß:5 out of 5 stars (5,0 / 5)
Cover:5 out of 5 stars (5,0 / 5)
Durchschnitt:4.9 out of 5 stars (4,9 / 5)

Die Hüterin der Sonne

von Selina Ritter

erschienen als Selfpublish


Als Lynn nach dem Tod ihrer Eltern erfährt, dass sie ein Findelkind war, ahnt sie nicht, wohin sie die Suche nach ihrer Herkunft führen wird. Sie findet ein Amulett, das ihrer leiblichen Mutter gehörte. Ohne sich dessen bewusst zu sein, aktiviert sie dieses und findet sich plötzlich in einer magischen Welt wieder. Getrieben von dem Wunsch, herauszufinden, wer sie wirklich ist, erkundet Lynn die fremde Welt. Der junge Wandler Nio begleitet sie dabei und Lynn verliebt sich in ihn.

Doch es gab einen Grund, warum man Lynn einst fortbrachte. Als Teil einer Prophezeiung hat ihre Rückkehr dunkle Mächte geweckt und Lynn schwebt in großer Gefahr. Schnell wird sie zur Gejagten. Als Lynn dann erfährt, dass Nio nicht der ist, für den er sich ausgegeben hat, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt.

Nichts ist, wie es scheint. Lynn muss herausfinden, wem sie trauen kann und wem nicht. Denn es steht weit mehr auf dem Spiel als nur ihr eigenes Schicksal.


Einen kurze Geschichte, die uns in einen Welt entführt, die bunt und wunderschön und schrecklich zu gleich ist. Ein kleines Abenteuer, welches mit einer Bildhaftigkeit beeindruckt und dem Erlebten fesselt.

Selina Ritter hat einen wunderbaren Schreibstil, sodass die Geschichte sich flüssig lesen lässt. Auch die Protagonistin und die anderen Figuren wirken (für die kürze) gut ausgearbeitet. Man kann natürlich nicht jeden so intensiv kennen lernen, da das Buch eben nicht sehr dick ist mit seinen 208 Seiten und Lynn eine Menge Personen auf ihrem Weg begegnet.

Besonders im letzten Drittel wird die Geschichte spannend und im Laufe des Lesens stellt man sich immer mehr Fragen zusammen mit Lynn. Machen werden beantwortet und werfen noch mehr Fragen auf. Und zum Schluss weiß man leider auch nicht viel. Glücklicherweise war das nur Teil eins und das Ende macht Vorfreude auf Band zwei.

Natürlich geht es in der Geschichte auch um eine Liebe. Irgendwie erscheint es ziemlich unwirklich, dass Lynn sich innerhalb von zweiTagen in einen fremden Mann verliebt. Sie kennt ihn kaum und er ist eben nicht der, der er sein sollte, aber netterweise steckt da vielleicht viel mehr hinter als es auf den ersten Blick erscheint. Diese Anziehung zwischen den beiden… was da wohl dahinter stecken mag? Ist das real oder vorherbestimmt?

Also um es kurz zu fassen: eine Empfehlung von mir, besonders um für kleines Abenteuer zwischendurch.

Inhalt:4 out of 5 stars (4,0 / 5)
Schreibstil:5 out of 5 stars (5,0 / 5)
Lesespaß:4 out of 5 stars (4,0 / 5)
Cover:4 out of 5 stars (4,0 / 5)
Durchschnitt:4.3 out of 5 stars (4,3 / 5)

Morpheus Töchter – Eine Welt ohne Träume

von Alexis Snow

erschienen als Selfpublish


Seit Thea denken kann, lebt sie in ständiger Angst, denn sie ist eine Träumerin. Was sie Nacht für Nacht im Schlaf erlebt, ist nur noch wenigen möglich, weswegen sie gejagt wird. Mit ihresgleichen lebt sie in einem versteckten Dorf. Doch dann erfährt sie, dass sie eine Zwillingsschwester hat, die in einer der für Träumer gefährlichen Städte wohnt. Obwohl sie damit nicht nur sich in Gefahr bringt, nimmt Thea das Risiko in Kauf und begibt sich auf die Suche nach ihr.

Ihr Zwilling Jenna dagegen weiß nichts von Thea und genießt ein Leben im Luxus. Als die beiden schließlich aufeinandertreffen, ahnen sie nichts von dem mächtigen Erbe, das in ihnen wohnt. Schon bald geht es nicht mehr nur um die Schwestern, sondern um das Schicksal der ganzen Welt …


Dieses Buch, welches relativ kurz ist, durfte ich vorab als Rezensionsexemplar lesen. (Erscheinen am 28.01.2021.)

Diese Geschichte von zwei Mädchen, die sich nicht/kaum kennen und nicht unterschiedlicher sein können, wird immer abwechselnd von Thea und Jenna erzählt. Am Anfang wird man etwas in die Geschehnisse hineingeworfen, bekommt aber sehr schnell einen Überblick über die Figuren und das Geschehen, was bei einer so „kurzen“ Geschichte sehr gut ist. 
Der Schreibstil ist sehr angenehm fliesend und ich konnte gut in das Geschehen eintauchen. 

Die Geschichte an sich war auch sehr spannend und die Idee dahinter auch richtig gut. Was wäre, wenn wir alle nicht mehr träumen könnten und nur noch am arbeiten sind? Ich bin sehr froh, dass das nicht so ist, denn dann würde das Leben ja gar keinen Sinn mehr machen. 😱

Auch das Aufgreifen der griechischen Mythologie finde ich richtig klasse. Es ist zwar nicht so intensiv, aber im Grunde der Hauptgrund für die Geschehnisse. 
Die persönliche Entwicklung der beiden Schwestern finde ich sehr stark und bin fast stolz auf die beiden, weil sie es so weit geschafft haben. 

Um nicht weiter zu spoilern empfehle ich euch jetzt einfach mal, das Buch zu lesen, denn es lohnt sich. Ein perfektes Wochenende- oder An-einem-Tag-lesen-Buch, da man so schnell durch die Seiten kommt. 

Viel Spaß beim lesen und lasst mich wissen, wie ihr es findet. 😃

Schreibstil:5 out of 5 stars (5 / 5)
Inhalt:5 out of 5 stars (5 / 5)
Lesespaß:5 out of 5 stars (5 / 5)
Cover:5 out of 5 stars (5 / 5)
Durchschnitt:5 out of 5 stars (5 / 5)

Dämonentage

von Nina MacKay

erschienen beim Piper Verlag


An den letzten fünf Tagen des Jahres fallen Dämonen über die Erde her, sobald das Tageslicht versiegt. Wer überleben will, muss sich verstecken. Die 17-jährige Adriana wird in eine ominöse Villa eingeladen, um dort die Dämonentage zu verbringen. Doch etwas ist anders als sonst. Ein Dämonenclan scheint es ausgerechnet auf Adriana abgesehen zu haben. Und warum behauptet der Halbdämon Cruz, auf sie angewiesen zu sein? Am Ende der ersten Dämonennacht muss Adriana eine Entscheidung treffen, die nicht nur ihr eigenes Schicksal verändern wird. „Dämonentage“ weiterlesen

Zeitenzauber – Die magische Gondel

von Eva Völker

erschienen beim Baumhaus Verlag by Bastei Lübbe


Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen – und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen … „Zeitenzauber – Die magische Gondel“ weiterlesen

Die Silbermeer Sage – Der König der Krähen

von Katharina Hartwell

erschienen beim Loewe Verlag


Der Schriftzug ist wunderschön und passt perfekt auf diesen Hintergrund.

Diese Geschichte beginnt mit den Kaltwochen, mit Fischern, die dem Meer nicht trauen und den verschwundenen Kindern von Colm.
Eine schwarze Feder ist das Einzige, was Edda von Tobin geblieben ist. Gleich zu Beginn der Kaltwochen ist ihr Bruder verschwunden. So wie jedes Jahr eines der Kinder Colms verschwindet. Niemand sucht nach ihnen. Das Meer ist feindlich, voller magischer Kreaturen und Gefahren. Aber für Tobin überwindet Edda ihre Angst und begibt sich ins Inselreich. Denn irgendwo dort draußen lebt der geheimnisvolle Krähenkönig, der die verlorenen Seekinder mitgenommen haben soll …
„Die Silbermeer Sage – Der König der Krähen“ weiterlesen

Zeitenchaos

von Tini Wider

Erschienen bei hws 1. Suhler Kinderbuchverlag


Das Cover sieht einfach traumhaft aus, besonders mit diesen Farben.

 

Hals über Kopf flüchtet Pepper vom kleinkarierten, einengenden Dorf und vor allem ihrem Jetzt-Ex-Freund in die Großstadt London, was eigentlich schon immer ihr Plan war. 
Voll freudiger Erwartung stürzt sie sich in ihr neues Leben, das aber völlig durcheinander gewirbelt wird, als ihr eine Taschenuhr in die Hände fällt, die sich als Zeitmaschine entpuppt.
Ohne offensichtlichen Regeln und Gesetzen zu folgen, wird sie einen Tag in der Zeit zurückgeschleudert. Was vorerst spannend und aufregend erscheint endet in einer Katastrophe, die Pepper unbedingt wieder rückgängig machen muss. 
In all dem Chaos trifft sie ständig auf Noha, einem jungen Mann, der definitiv die Schmetterlinge in ihrem Bauch flattern lässt und dem sie irgendwie nie ausweichen kann. Zufall? 
Bei dem Versuch wieder alles richtig zu stellen, erleben Pepper und Noah ein London in verschiedenen Jahrzehnten, in welchen sie diese seltsame Ugr katapultiert. Nach mehreren Hindernissen schaffen sie es wieder zurück in ihre Zeit, doch jetzt findet Pepper sich unvermutet in den Armen ihres Ex-Freundes wieder …. „Zeitenchaos“ weiterlesen

Midnight Chronicles – Schattenblick

Von Bianca Iosivoni und Laura Kneidl

Erschienen bei LYX


Seht ihr wie schön die Buchstaben schimmern? Das Cover sagt einfach nichts zum Inhalt aus und sieht doch so schön aus.

449 entflohene Seelen. 449 Tage, um sie zurück in die Unterwelt zu schicken.
Roxy weiß, dass ihre Mission so gut wie unmöglich ist. Dass sie jetzt auch noch ein Auge auf den mysteriösen Shaw haben soll, der von einem Geist besessen war seitdem keinerlei Erinnerung an seine Vergangenheit hat, passt ihr daher gar nicht. Vor allem weil das Kribbeln zwischen ihnen mit jedem Augenblick, den sie miteinander verbringen, heftiger wird. Und das ist nicht nur für Roxys Herz gefährlich – sondern auch für ihr Leben … „Midnight Chronicles – Schattenblick“ weiterlesen

Das Geheimnis der Schwestern

von Serena Valention

Erschienen bei Carlsen Verlage


Dieses Cover ist auch wieder so gelungen und thematisiert dieses Mal etwas ganz anderes und doch zweigt es uns wieder zwei Seiten der Geschichte.

Wie wurden all die Schufte und Schurkinnen aus den berühmten Märchen so unmenschlich, rachsüchtig und grauenerregend?

Ob das Biest, Ursula, Schneewittchens Stiefmutter oder Maleficent – keine dieser Figuren war von Anfang an grausam und zerstörerisch. Erst die drei Hexenschwestern Lucinda, Rudy und Martha haben Monster und Teufelinnen aus ihnen gemacht.
Aber nun drohen die diabolischen Geheimnisse der verdrehten Schwestern und ihre Freude am Leid anderer aufgedeckt zu werden.
„Das Geheimnis der Schwestern“ weiterlesen

Das verzauberte Haar

von Serena Valentino

Erschienen beim Carlsen Verlag


Auch hier ist das Cover wieder so gelungen. Sowohl die Vorderseite, als auch die Rückseite zeigen wieder die zwei gegensetzlichen Gesichter von der Hauptfigur, Gothel.

 

Wie wurde aus Mutter Gothel eine eifersüchtige alte Hexe, die mit Argusaugen über ihre Gefangene wach?

Verdammt die alte Zauberin das Mädchen Rapunzel aus Liebe dazu, in einem hohen düsteren Turm zu leben? Möchte sie die junge Prinzessin und ihr magisches Haar wirklich vor der grausamen und gemeinen Welt außerhalb ihres Gefängnisses schützen? „Das verzauberte Haar“ weiterlesen