Rückblick 2021

Hallo meine lieben Bücherfreunde,

Jetzt, da das Jahr beinahe um ist, blicke ich immer mal gerne wieder zurück.
In diesem Jahr ist privat unglaublich viel passiert, weshalb ich wohl irgendwie nicht so wahnsinnig viel gelesen hab und auch hier auf dem Blog nicht unbedingt sehr aktiv war. Je nachdem wie das neue Jahr beginnt, wird sich das hoffentlich wieder ändern.
 Ich denke mal aber, dass jeder es versteht, das ich mich aus privaten Gründen etwas zurückgezogen hab. Mit manchen Dingen im Leben muss man eben auch erst mal zurecht kommen.

Da ich dieses Jahr auch mit einer Ausbildung begonnen habe und sie so schnell und gut wie irgend möglich abschließen will, könnte es gut sein, dass ich gegen Sommer nächsten Jahres eher nicht lesen. Aber wir werden sehen. 

Trotz dessen habe ich in diesem Jahr einige wirklich gute Bücher gelesen und sie lieben gelernt. Ich denke einige sind es wert noch mal aufgezählt zu werden, da sie mich immer noch nicht ganz losgelassen haben.

  • Das Reich der sieben Höfe“ hat mich echt vom Hocker gehauen. Damit hab ich echt nicht gerechnet. Nachdem ich Band eins gelesen hab musste ich mir direkt die anderen drei Bücher organisieren und im Herbst dann auch den neuen Band dazu kaufen. 
  • Clans of London“ hat das gleiche mit mir gemacht. Das war eine Geschichte zum dahinschmelzen und perfekt zum am Stück durchlesen.
  • Dann haben wir da noch „ Mondprinzessin“ und “ Mondlichtkrieger„, die mich wirklich berührt haben. Wer hat nicht bei diesem Ende geweint? 

Das waren natürlich nur ein paar der Bücher, die mich total begeistert haben, aber wenn ich hier jetzt alle aufzähle wird das wohl etwas zu viel.

Ganz besonders hervorheben möchte ich aber noch ein paar Bücher von Selfpubishern, die ich mit allem unterstütze was geht, denn sie sind einfach super.

  • Da haben wir einmal „Die Fehde der Gezeiten“ von den beiden lieben Mädels vom Bambusblatt. (Ich bin seit der Buch Berlin übrigens ein Panda Mitglied. Hab die beiden echt ins Herz geschlossen und würde euch jedes Buch von ihnen empfehlen, auch wenn ich es noch nicht kenne.)
  • Dann gäbe es da noch den zweiten Teil der Götterverse „Ballade der Nacht“ von Christina Krüger. Die habe ich auch auf der Buch Berlin getroffen und sie ist auch eine unglaublich sympathische Frau. Auch ihre Bücher kann ich mit gutem Gewissen an euch weiterempfehlen. Band drei ist übrigens auch schon erschienen. Und sie gibt sich unglaubliche Mühe mit der Gestaltung der Karte und der Postkarten. 
  • Und zu guter Letzt wäre da noch die „Otherside Reihe“ von Jesse Kilior. Band eins „Zwei Welten“ hat mich so gefesselt, dass ich super gespannt bin, bald den zweite Teil lesen zu dürfen. 

Alles in allem hatte ich wohl ein doch ziemlich gutes Lesejahr. 
Sobald ich sie gezählt hab schreibe ich hier noch rein, wie viele Bücher genau ich in diesem Jahr gelesen habe.

Und damit wünsch ich euch allen ein zauberhaften Star ins neue Jahr.
Man liest sich. 

Eure Isa

Black Forest High – Ghostkiller

von Nina MacKay

Erschienen bei ivi, ein Imprint von Piper Verlage


Nichts ist mehr wie es war an der Black Forest High, und dieser Umstand geht größtenteils auf Sevens Konto. Zudem steht die Geisterwelt plötzlich Kopf: Während Poltergeister ihr Unwesen treiben, versucht Seven herauszufinden, warum Geister spurlos verschwinden. Doch dabei betritt ausgerechnet der Poltergeist die Welt der Lebenden, den Seven mehr als alles andere gefürchtet hat … „Black Forest High – Ghostkiller“ weiterlesen

Die Rache der Mondgöttin

von

erschienen im Drachenmondverlag


Vor 3000 Jahren verliebt sich die Mondgöttin Selene unsterblich in den Hirten Endymion. Statt ewiger Jugend schenkt Zeus dem Menschen ewigen Schlaf. Selene tobt und holt sich die Sterne vom Himmel, die sie bei ihrer Rache unterstützen sollen.
Konstantin ist die Reinkarnation des Sternzeichens Skorpion. Zusammen mit seinem Begleiter Antares streift er auf der Suche nach seinen verschollenen oder ausgerissenen Gefährten durch Frankfurt.
Nur wenn alle zwölf Zeichen vereint sind, kann sich Selenes Wunsch erfüllen und Endymion erwachen. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und ausgerechnet Arianna, das verhasste Zeichen des Stiers, unterstützt Konstantin und wird gleichzeitig zu seiner größten Versuchung und Gefahr. „Die Rache der Mondgöttin“ weiterlesen

Die Fehde der Gezeiten – What we may be (Above All Else 2)

von Roberta Altmann und Judith L Bestgen

erschienen als Selfpublish


Während Europa in den Auswirkungen des spanischen Erbfolgekrieges versinkt, werden die Wellen um die Kolonien in der Neuen Welt von Piraten aufgewühlt. Mitten in diesem Getümmel befindet sich Piratencaptain David Callahan, der mehr in seinem dunklen Herzen zu verbergen hat, als man erkennen mag. Denn er ist nur zur Hälfte ein Mensch und die andere Seite in ihm giert nach dem Ozean und nach Schätzen.
Sien durchtriebener Instinkt sagt ihm, wenn ein Risiko zu hoch ist und wann er gewinnen wird. Bis er sich eines Tages verleiten lässt und auf die falsche Kaperfahrt geht. Der Wahnsinn und der Tod klopfen in der Gestalt der gefährlichsten Männer der Navy an seine Tür. „Die Fehde der Gezeiten – What we may be (Above All Else 2)“ weiterlesen

Balade der Nacht

von Christina Krüger

erschienen im Selfpublish


Die gepeinigte Göttin und ihr Lied von der Finsternis. Sterbliche Seelen verbunden im Wettlauf gegen das Schicksal. Ein einsamer Wolf auf der Suche nach sich selbst.

Schwere Prüfungen liegen vor Avina, Siran und Darian. Immer tiefer geraten sie in das netz der Verschwörungen und Lügen. Exanion und seine Handlanger jagen noch immer Darian und seine Freunde. Die Drei und ihre treuen Begleiter werden zu unfreiwilligen Spielfiguren des Schicksals. Die Gefahren um sie wachsen mit jeder Stunde der Finsternis. Längst geht es um das Leben ihrer gesamten Familie. Die Ballade der Nacht erklingt von neuem. Nichts wird so sein, wie es einst war. „Balade der Nacht“ weiterlesen