Die Fehde der Gezeiten – What we may be (Above All Else 2)

von Roberta Altmann und Judith L Bestgen

erschienen als Selfpublish


Während Europa in den Auswirkungen des spanischen Erbfolgekrieges versinkt, werden die Wellen um die Kolonien in der Neuen Welt von Piraten aufgewühlt. Mitten in diesem Getümmel befindet sich Piratencaptain David Callahan, der mehr in seinem dunklen Herzen zu verbergen hat, als man erkennen mag. Denn er ist nur zur Hälfte ein Mensch und die andere Seite in ihm giert nach dem Ozean und nach Schätzen.
Sien durchtriebener Instinkt sagt ihm, wenn ein Risiko zu hoch ist und wann er gewinnen wird. Bis er sich eines Tages verleiten lässt und auf die falsche Kaperfahrt geht. Der Wahnsinn und der Tod klopfen in der Gestalt der gefährlichsten Männer der Navy an seine Tür.


Das Abenteuer von David und Gabriel geht weiter. Mit dem erscheinen von Teil zwei haben die Autorinnen Band ein und zwei in ein Buch gepackt. Da ich den ersten Teil bereits gelesen hatte habe ich mich deshalb nur auf den zweiten Teil gestürzt und was soll ich sagen: Ich kanns gar nicht erwarten, wenn Teil drei fertig ist. Hier findet ihr noch mal meine Rezie zu Band 1.  

Innerhalb der Geschichte lesen wir abwechselnd aus der Sicht von Gabriel und David. Am Anfang und am Ende hat auch Gabriels Zwillingsbruder Nicolai jeweils ein Kapitel und grade am Ende verspricht dieses sehr spannendes für den nächsten Band. Durch die Sichtwechsel lernen wir als Leser beide Protagonisten besser kennen und können die Verbindung, die zwischen beiden besteht besser verstehen und verfolgen. Man kann richtig merken, wie die Beziehung der beiden immer intensiver wird und ich bin richtig in ihre Geschichte verliebt. Denn am Ende sind sie nicht mehr einfach nur Sirene und Partner.

Die Geschichte wirkt für einen unwissenden Leser sehr gut recherchiert. Historische Fakten und die Piratenpolitik sind sehr spannend und super in die Erzählung integriert. Dank des sehr angenehmen Schreibstils lässt sich die Geschichte dann natürlich auch wunderbar lesen.

Also wenn ihr mal Lust auf einen spannenden, historischen Fantasyromen habt, kann ich euch die Geschichte nur empfehlen. Und sie ist wohl auch noch lange nicht zu Ende. Ich denke, das Abenteuer von David und Gabriel hat grade erst begonnen.

Schreibstil:5 out of 5 stars (5 / 5)
Inhalt:5 out of 5 stars (5 / 5)
Cover:5 out of 5 stars (5 / 5)
Lesespaß:5 out of 5 stars (5 / 5)
Durchschnitt:5 out of 5 stars (5 / 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.