Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

von Sarah J. Maas

erschienen bei dtv


Ein legendäres Reich. Ein Fluch.
Und eine Liebe, die über
Leben und Tod entscheidet.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.


Eine spannende, fesselnde und aufregende Geschichte mit super Schreibstil. Das war mein erstes Buch der Autorin und ich bin voll überzeugt von ihrer Geschichte.

Zusammen mit der Protagonistin entdecken wir die ganze Welt, besonders die der Fae, die auch für Feyre neu ist. Und obwohl sie am Anfang sehr viele Ängste und Vorbehalte hat, kämpft sie am Ende bis zum Tod für eine Liebe und das Leben aller in Prythian. Feyre ist eine sehr leidenschaftliche Frau und stellt sich der Verantwortung und ihren Ängsten.

Tamlin ist ein sehr interessanter Charakter genau wie Lucien und Rhysand. Alle drei spielen die entscheidenden Rollen in der Geschichte. Tamlin ist der, für den Feyre kämpft, Lucien wird ein unerwarteter Freund für sie und Rhysand ist jemand, der ihr irgendwie hilft, der aber eigentlich der Böse sein müsste. Sie alle sind darauf angewiesen, dass Feyre in ihr Leben tritt und für sie kämpft.

Diese Geschichte hat mich berührt und gefesselt und ich bin sehr gespannt, wo diese Reise noch hinführt, denn das Ende war spektakulär. Ein Abenteuer, welches seines gleichen sucht und definitiv süchtig macht.

Lesespaß:5 out of 5 stars (5 / 5)
Inhalt:5 out of 5 stars (5 / 5)
Schreibstil:5 out of 5 stars (5 / 5)
Cover:5 out of 5 stars (5 / 5)
Durchschnitt:5 out of 5 stars (5 / 5)